buergerservice_bauen-in-der-vg_107615664,© Alexander & Theresia Schulz / Fotolia

Bauen in der Verbandsgemeinde

Leben in der „Toskana“ Deutschlands!

Sie interessieren sich für einen Bauplatz in der Verbandsgemeinde Maikammer? Dann sind Sie hier genau richtig! Wir möchten Sie auf diesen Seiten ausführlich über das Thema „Bauen in der Verbandsgemeinde Maikammer“ informieren und helfen Ihnen gerne bei all Ihren Fragen.

Bauplätze „Im Eulbusch III“, Maikammer vergeben

In der Ortsgemeinderatssitzung vom 16.02.2021 hat der Ortsgemeinderat Maikammer die Vergabe von 21 gemeindeeigenen Baugrundstücken beschlossen. Die Zuteilungsschreiben wurden den betroffenen Bewerbern bereits per Post zugesandt. Sollte es hierbei zu Absagen kommen, werden wir nachrückende Bewerber berücksichtigen und zeitnah informieren.

 

Bauanträge für das Neubaugebiet „Im Eulbusch III“ in Maikammer

Für das Neubaugebiet gibt es einen rechtskräftigen Bebauungsplan, der auf der Website der Verbandsgemeinde Maikammer einzusehen ist. Seit 19.03.2021 ist auch die 1. Änderung rechtskräftig, die für die meisten Baugrundstücke eine etwas flexiblere Bebauung in Bezug auf die Firstausrichtung und die Dachneigung zulässt.

Die beauftragten Architekten müssen sich an die Festsetzungen des rechtsverbindlichen Bebauungsplans halten und auf dessen Grundlage die Wünsche der Bauherren umsetzten. Stimmt die Planung mit dem Bebauungsplan überein, sind die Bauunterlagen im Freistellungsverfahren nach § 67 Landesbauordnung (LBauO) an die Verbandsgemeinde Maikammer zu richten. Der Vorteil dieses Verfahrens ist, dass keine Prüfung erfolgt und sich die Kosten für das beantragte Verfahren auf 50,- Euro beschränken. Zu diesem Verfahren wird der beauftragte Architekt seine Bauherren näher beraten. Die Bauherren erhalten spätestens einen Monat nach Einreichung der Bauunterlagen diese wieder zurück und können mit dem Hausbau beginnen. Die Voraussetzungen für dieses Verfahren setzen einen qualifizierten Bebauungsplan die gesicherte Erschließung voraus. Beides ist seit dem 20.04.2021 gegeben.

Weicht die Planung vom rechtsverbindlichen Bebauungsplan ab oder soll eine Ausnahme, die der Bebauungsplan vorsieht, in Anspruch genommen werden, muss das vereinfachte Baugenehmigungsverfahren nach § 66 LBauO durchgeführt werden. Hierzu sind die Bauunterlagen über die Verbandsgemeinde Maikammer an die Kreisverwaltung zu richten. Dieses Verfahren ist deutlich teurer und benötigt wegen der entsprechenden Prüfungen bei der Genehmigungsbehörde mehr Zeit.

Den Bebauungsplan „Im Eulbusch III“ sowie die 1. Änderung finden Sie auf dieser Seite unter „Bebauungspläne Maikammer“

 

Bebauungspläne und Flächennutzungsplan

Nachfolgend finden Sie die aktuellen Bebauungspläne der Ortsgemeinden Maikammer, St. Martin und Kirrweiler sowie den Flächennutzungsplan der Verbandsgemeinde Maikammer als PDF: