Bilder-Ausstellung im Rathaus Maikammer

Schon zweimal gab es im Rathaus in Maikammer eine Ausstellung mit Bildern von Helmut Franck. Dieses Mal ist es eine Retrospektive.

In Maikammer war Helmut Franck 26 Jahre als Apotheker in der Marien-Apotheke tätig. Er blieb Maikammer immer sehr verbunden und hat die Ruth-und-Helmut-Franck-Stiftung ins Leben gerufen, die sozialen Zwecken in Maikammer zu Gute kommt. Auch der Erlös aus dem Bilderverkauf dieser Ausstellung geht komplett zugunsten dieser sozialen Einrichtungen in Maikammer.

Schon früh interessierte sich Herr Franck für Bildende Kunst, auch für Musik und das Theater, besuchte gerne Ausstellungen und Konzerte. Aber erst seit etwa 1979 hatte er etwas mehr Muße und begann, sich selbst bildnerisch auszudrücken.

Die Ausstellung zeigt einen Rückblick auf diese Zeit. Helmut Franck sagte selbst einmal, dass es kein einfacher Weg gewesen sei, doch er habe ihm viel Freude bereitet. Er übte mit sehr viel Ausdauer und Geduld. Seine Kinder waren sehr erstaunt, im Nachlass eine Unmenge von Studienblättern zu finden. Bewegungsstudien, verschiedene Handhaltungen, immer wieder Portraits und Selbstporträts in verschiedenen Techniken und Akte etc.. Alle zeugen von der intensiven Auseinandersetzung mit den verschiedenen Genres, Themen und verschiedenen Techniken.

Überwiegend malte Helmut Franck Aquarelle. Es gibt sehr wenige Acrylbilder. Zeichnungen findet man öfter, besonders im Genre Akt. Hier verstärkt er die Plastizität und Tiefe mittels Lasuren. Helmut Francks flotter Strich ist beeindruckend.

Kleine Plastiken zeugen von seiner Vielfältigkeit und seiner Begabung in den verschiedenen Ausdrucksmitteln der Bildenden Kunst.

Kenntnisse erwarb er sich u. a. bei den Künstlern Woitschbach (Neustadt), Brzoska (Roth) und Lorenz (Gleisweiler). Immer wieder besuchte er Kurse, in denen er Anleitung und Korrektur dankbar entgegen nahm. Seine Urlaube waren meistens Malreisen, wo er vor Ort die Eindrücke in Fotografien und Malerei festhielt.

Helmut Franck verstarb am 7. September 2019 in Mannheim nach einem langen erfüllten Leben mit 92 Jahren.

Nähere Infos zur Ausstellung hier.